Machen Sie es sich gemütlich!

Wohntrends im Herbst

16. September 2014

Bald beginnt wieder die kühle Jahreszeit und wir halten uns häufiger drinnen auf. Grund genug, es sich zu Hause so richtig gemütlich zu machen.

Vintage oder Landhausstil, knallig oder dezent, modern oder klassisch: Jeder hat eine eigene Vorstellung davon, was für ihn eine wohnliche Umgebung ausmacht. Ob größere Anschaffungen wie Sofa, Esstisch und Schrankwand oder kleinere wie Sitzkissen, Vorhänge und Stehlampe: Neue Einrichtungsgegenstände können den Charakter einer Wohnung entscheidend verändern und langweilige Räume aufpeppen.

Was ist Ihr persönlicher Wohntrend?

Welches Möbelstück, Wohnaccessoire oder Deko-Objekt haben Sie sich in diesem Jahr zugelegt oder steht ganz oben auf ihrer Wunschliste?

  • Schicken Sie uns ein Foto davon, wenn es schon bei Ihnen zu Hause steht.
  • Wollen Sie den Gegenstand erst noch erwerben? Dann malen Sie ein Bild davon, basteln Sie ein Modell oder was Ihnen sonst noch einfällt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Einsendefrist ist am 11.11.2014 um 12 Uhr abgelaufen.

Die CreditPlus-Jury entscheidet nun über die Gewinner. Die Preisträger werden bis spätestens Ende November benachrichtigt. Die Gewinnerfotos veröffentlichen wir anschließend hier im Blog.

Eine CreditPlus-Jury wählt die fünf originellsten Bilder aus, unter denen wir folgende Preise verlosen:

  • 1. Preis: 1 X IKEA-Gutschein im Wert von 200,- Euro
  • 2. Preis: 1 X IKEA-Gutschein im Wert von 100,- Euro
  • 3. bis 5. Preis: je 1 Jahresabo für „Living at Home“

Hier sehen Sie die eingesandten Bilder.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei CreditPlus


6 Kommentare

das ist toll

tolle Aktion wäre toll zu gewinnen!

KERSTIN SCHEFFLER

5. Oktober 2014

tolle Aktion da würde ich sehr gerne gewinnen

KERSTIN SCHEFFLER

5. Oktober 2014

Ich möchte gewinnen,weil ichs mal verdient hätte

Währe bestimmt super dieses Regahl.

TORBEN K.

5. Oktober 2014

Gerne dabei…vielleicht habe ich ja Glück !!!

REGINA WERNING

5. Oktober 2014

Kommentieren Sie diesen Artikel