Work-Life-Balance bei CreditPlus: Teil 1

Während Mutterschutz und Elternzeit

31. Juli 2012

Bei CreditPlus sind Mamas und Papas ins Geschehen integriert und informiert.

So fällt der Wiedereinstieg leichter.

Etwa zwei Mal pro Jahr findet in der Zentrale in Stuttgart das „Müttercafe“ für Schwangere, Mütter im Mutterschutz oder Mütter und Väter in Elternzeit statt. Natürliche sind die Kinder auch immer dabei! Die Eltern können sich mit anderen austauschen, die genau in der gleichen Situation sind und sich bei Fragen oder Problemen gegenseitig unterstützen oder Mut machen.

Besuch der eigenen Abteilung

Natürlich treffen die Mamas und Papas an diesen Tagen auch die Kollegen aus der Personalabteilung, um sich bei ihnen über die aktuellen Entwicklungen in der Bank zu informieren. Und zu guter letzt steht dann noch ein Besuch in der eigenen Abteilung an. Dabei steht der Nachwuchs ganz im Vordergrund, aber auch die aktuelle Situation im Team und das laufende Geschäft werden besprochen.

Immer informiert

Damit die Zeit bis zum nächsten „Müttercafé“ nicht zu lange ist, erhalten alle Eltern regelmäßig Informationen per Mail. Dazu zählen die Personal-Info oder Vorstandsmitteilungen. Wer diese Informationen erhalten möchte, gibt einfach vor der Elternzeit die private E-Mail-Adresse an. Außerdem werden der Geschäftsbericht oder die Mitarbeiterzeitschrift info:plus zu den Eltern nach Hause geschickt.

Sienna Maria hat sich über ihr Geschenk gefreut. Ihr Papa ist in unserer Abteilung IT-Entwicklung tätig.

Bei Veranstaltungen vor Ort sein

Auch zu den Veranstaltungen der Bank (wie Kommunikationsforum, Weihnachtsfeier oder CreditPlus Akademie) sind die Eltern immer eingeladen. So bleiben sie weiterhin nah an uns dran.

 

Einige Eltern freuen sich auch, wenn sie in ihrer Elternzeit für eine kurze Urlaubs- oder Krankheitsvertretung angesprochen werden.

Der 1. Geburtstag

Der erste Geburtstag eines Kindes ist etwas ganz Besonderes. Deshalb gibt es auch von CreditPlus eine Karte und ein kleines Geschenk. „Diese kleinen Gesten kommen gut an und zeigen, dass wir an die Kollegen in Elternzeit denken“, so Beate Riepe, Personalleiterin bei CreditPlus.

Lesen Sie hier im Blog:

Work-Life-Balance bei CreditPlus – Teil 2:

Schwangerschaft und Rückkehr aus der Elternzeit

Work-Life-Balance bei CreditPlus – Teil 3:

Angebote zur Kinderbetreuung

Christina Alber

CHRISTINA ALBER

Personal- und Sozialwesen bei CreditPlus


Kommentieren Sie diesen Artikel