Städte- und Kurztrips planen

Lust auf Reisen? 5 Tipps für die Reiseplanung von Urlaub und Kurztrips

urlaub-reisen-finanzierung-kredit-bankkredit-ratenkredit-tipps-top-bank-reiseplanung

27. September 2016

Der Jahresurlaub ist schon verbraucht, doch die Reiselust hat Sie gepackt? Keine Angst, bis zum nächsten Jahr muss hier niemand warten. Denn auch für nur wenige Tage oder über das Wochenende lohnen sich Städtetrips und Kurzreisen. Schöpfen Sie jetzt neue Kraft für den Joballtag – was es bei der Planung zu beachten gibt, verraten wir Ihnen hier.

Jetzt noch mal an die Ostsee? Oder wie wäre es, einfach mal eine neue Stadt zu sehen und sich nach der Sightseeing-Tour in einem tollen Hotel verwöhnen zu lassen? Klingt verführerisch, oder?
Damit bei Ihrer Kurzreise alles glatt läuft und Sie die Auszeit in vollen Zügen genießen können, geben wir Ihnen 5 Tipps für eine erfolgreiche Reiseplanung.

Ihre Kurzreise: Tipps für die Reiseplanung

Natürlich lassen sich Reisevorbereitungen nicht pauschalisieren. Jede Reise und jedes Ziel sollten individuell betrachtet werden. Allerdings sind einige Punkte auf der Planungs-Checkliste generell anwendbar.

Tipps für die Reiseplanung: #1 Geeignetes Reiseziel wählen

Wenn Sie eine Kurzreise planen, sollte die Anreise nicht länger als einen Tag dauern. Vor allem wenn Sie sich für einen Spontantrip ins Ausland entscheiden. Unser Tipp: Schauen Sie sich auch in Deutschland um oder entscheiden Sie sich für Ziele, die innerhalb weniger Stunden mit dem Flugzeug zu erreichen sind. Vor allem im Herbst finden sich auf Reiseportalen viele Last-Minute-Angebote zu günstigen Preisen. Dasselbe gilt übrigens für die Unterkunft.

Tipps für die Reiseplanung: #2 Frühe Anreise

„Morgenstund hat Gold im Mund“, das trifft auch bei einer Kurzreise zu. Damit die freie Zeit perfekt ausgekostet werden kann, ist eine frühe Anreise immer die beste Wahl. So kann in Ruhe das Hotelzimmer oder die Ferienwohnung bezogen werden und Ihnen bleibt noch genügend Zeit für Aktivitäten vor Ort.

Tipps für die Reiseplanung: #3 Zentrale Lage

Egal ob in der City, am Meer oder auf dem Land: Ist man den ganzen Tag auf den Beinen, freut man sich am Ende einfach nur noch auf sein Bett – und das sollte dann in der Nähe, beziehungsweise gut zu erreichen sein. Morgens sind Sie so auch schneller im Geschehen.

Tipps für die Reiseplanung: #4 Aktivitäten vorher planen

Ob Sie nun Sightseeing-Touren planen, wandern wollen oder lieber am Strand liegen: Planen Sie vor Ihrer Reise, welche Unternehmungen vor Ort möglich sind. So haben Sie immer Alternativen parat und verlieren im Kurzurlaub keine Zeit mit lästigen Recherchen.

Tipps für die Reiseplanung: #5 Bewertungen und Vergleiche

Gehen Sie auf Nummer sicher: Orientieren Sie sich bei Ihrer Reiseplanung auch an Blogs, Kundenbewertungen und Vergleichsportalen. Vor allem die Erfahrungen anderer Urlauber sind hilfreich. Oft kann so auf echtes „Insiderwissen“ zurückgegriffen werden.

urlaub-reisen-finanzierung-kredit-bankkredit-ratenkredit-tipps-top-bank-reiseplanung-anreise

Na, auf den Geschmack gekommen? Wenn Sie jetzt beim Lesen des Artikels nebenbei schon Ihre Reisetasche gepackt haben, sollten Sie eine Sache bedenken: auch Kurztrips kosten Geld. Oft ist es die momentane finanzielle Situation, an der spontane Reisepläne scheitern. Statt auf den teuren Dispokredit Ihres Girokontos zurückzugreifen, können Sie auch ein Darlehen in Anspruch nehmen und in für Sie passenden Raten zurückzahlen.

Wir wünschen Ihnen entspannte Tage!

Weitere nützliche Tipps und Informationen erhalten Sie hier im CreditPlus Blog. Wenn Ihnen der Artikel „Lust auf Reisen? 5 Tipps für die Reiseplanung von Urlaub und Kurztrips“ gefallen hat, könnten Sie auch folgende Artikel interessieren:

Reisemitbringsel ja oder nein?

Die günstigsten Reiseländer für Deutsche – und die teuersten

Kreditantrag gestellt – wie lange bis zur Auszahlung?

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei CreditPlus


Kommentieren Sie diesen Artikel