Einmaleins der Finanzen

Schulprojekt bei CreditPlus

07. Juli 2016

Einnahmen und Ausgaben, Überweisung, Sparkonto, Kredit – was es damit auf sich hat, bekommen Schüler im Schulprojekt von CreditPlus-Mitarbeitern beigebracht. Und die lernen selbst auch etwas dabei.

Nur wer die wesentlichen wirtschaftlichen Zusammenhänge kennt, kann umsichtige Entscheidungen als Konsument treffen. An Schulen jedoch kommt das im Alltag so wichtige Finanzwissen oft zu kurz. Mit viel Engagement trägt CreditPlus einen Teil zur ökonomischen Bildung bei.

„Die Anregung, sich sozial zu engagieren, kam von den Mitarbeitern selbst“, erzählt der Vorstandsvorsitzende der CreditPlus Bank Jan W. Wagner. „Doch anstatt mit einer Spende ein Projekt auf der anderen Seite der Weltkugel finanziell zu unterstützen, wollten sie sich selbst und vor allem in der Nachbarschaft ihres Arbeitsplatzes einbringen.“

Schulprojekt als Mitarbeiter-Initiative

Das passt genau zum Leitbild der Bank, in dem Verantwortung für die Gesellschaft einen hohen Stellenwert einnimmt. Und so entwickelte sich 2007 aus dieser Idee das Schulprojekt. Das Konzept: An Schulen in der Umgebung von CreditPlus-Standorten übernehmen Mitarbeiter – jeweils zu zweit – einmal im Jahr den Unterricht. Darüber hinaus geben CreditPlus -Auszubildende Bewerbungstipps.

Finanzwissen für chancenarme Jugendliche

Eine ähnliche Zielsetzung steht auch hinter dem Projekt „Fit für die Finanzen im Alltag“, das die Evangelische Gesellschaft Stuttgart e. V. (eva) durchführt. Junge Erwachsene, die vor oder während der Ausbildung in Betreuung sind, bekommen in Workshops Finanz und Alltagskompetenz vermittelt. CreditPlus unterstützt dieses Projekt seit 2012.

Susanne Zimmerer, Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation bei CreditPlus: „Das Besondere am Schulprojekt ist, dass beide Seiten von dem Engagement profitieren. Die Schüler können etwas über den richtigen Umgang mit Geld mitnehmen, wir als Bankmitarbeiter lernen die Perspektive der Jugendlichen kennen.“

Den kompletten Artikel können Sie im Newsroom der CreditPlus-Homepage lesen.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei CreditPlus


Kommentieren Sie diesen Artikel