Alles unter Kontrolle?!

Internationaler Safer Internet Day 2018 

Safer Internet Day 2018

06. Februar 2018

Unter dem Motto „Safer Internet Day 2018 –  Create, connect and share respect: A better internet starts with you“ ruft die Initiative der Europäischen Kommission am 6. Februar zu Veranstaltungen und Aktionen rund um Internetsicherheit auf. Das betrifft uns alle und ist insbesondere für Kinder, Jugendliche sowie deren Eltern ein wichtiges Thema.

Warum ein Safer Internet Day?

Ziel des Aktionstages ist es, Menschen jeglichen Alters für das Thema „sicheres Internet“ zu sensibilisieren. Die meisten Nutzer wurden schon einmal mit Hass, Fake News oder mangelndem Datenschutz im Internet konfrontiert. Doch vor allem Kinder und Jugendliche sind in den sozialen Netzwerken Gefahren ausgesetzt, auf die sie durch den Safer lnternet Day aufmerksam gemacht werden sollen. Allzu leichtfertig veröffentlichen manche persönliche Fotos und Informationen, über die sie im Netz keine Kontrolle mehr haben. Cybermobbing und Belästigungen, sogenanntes Sexting, können die Folge sein. Jedoch auch Eltern sind gefordert, sich sorgfältig zu überlegen, was sie über ihren Nachwuchs in der Öffentlichkeit posten. Ein häufiges Beispiel sind Urlaubsfotos auf Facebook, die die eigenen leichtbekleideten Kinder am Strand zeigen. Vor dem Posten sollte sich jeder vor Augen führen, dass es selbst in geschützten Bereichen zu Sicherheitslücken kommen kann. Durch diese können Unberechtigte Zugriff auf private Fotos und Infos erhalten – im öffentlichen Bereich gilt dies sowieso.

Aktionen zur Sicherheit im Internet

Am 6. Februar 2018 gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die sich mit dem Thema Internetsicherheit beschäftigen. Informationen zum Safer Internet Day und den geplanten Aktionen in Deutschland gibt es auf klicksafe.de/sid. Die Webseite von klicksafe bietet außerdem Unterrichtsmaterialien, beispielsweise zum Thema „Selfies, Sexting, Selbstdarstellung“, die in der Schule behandelt werden können.

Jeder kann einen Beitrag zu einem besseren Internet leisten

Wir alle sind aufgerufen, dabei mitzuhelfen, das Netz zu einem möglichst angenehmen Ort zu machen. Dazu gehört zum einen ein respektvoller Umgang miteinander. Zum anderen sollten wir Kinder und Jugendliche dabei unterstützen, sich selbst und ihre persönlichen Daten zu schützen. Der Aktionstag ist ein guter Anlass, sich Informationen zu beschaffen und über das Thema zu sprechen. Darüber hinaus können wir alle im Alltag als Vorbild für die unerfahreneren Nutzer dienen, indem wir nochmal in Ruhe darüber nachdenken, bevor wir etwas posten, was besser ungepostet bleibt.

Was denken Sie über dieses Thema? Schreiben Sie uns gerne direkt unter diesem Beitrag.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei Creditplus


Kommentieren Sie diesen Artikel