Hohe Zinsen beim Dispokredit

Oft ist der Ratenkredit die günstigere Alternative

24. März 2015

Wer sich neue Möbel, teure Elektrogeräte oder eine kostspielige Renovierung leistet, überzieht schnell einmal sein Girokonto. Das ist in der Regel ein teurer Spaß, denn die Zinsen sind hoch und es dauert oft einige Monate, bis das Konto wieder ausgeglichen ist.

Besonders kostspielig wird es, wenn es sich um eine geduldete Überziehung handelt, dann können die Zinsen bis zu 18 Prozent betragen.

Ratenkredit meist günstiger

Eine mögliche Alternative dazu ist der Ratenkredit. Die Zinssätze für den Ratendkredit sind in der Regel deutlich niedriger als beim Dispokredit. Außerdem sind Sie flexibel was den Kreditanbieter betrifft, denn beim Dispokredit sind Sie an Ihre Hausbank gebunden.

Euroscheine als Hintergrund

Mit unserem Kreditrechner können Sie sich schnell einen Überblick über die monatlichen Raten für den gewünschten Kreditbetrag bei unterschiedlichen Laufzeiten verschaffen.

 

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei CreditPlus


1 Kommentare

Das stimmt das oft Ratenkredite meist günstiger sind , also einer der besten Raten”Methode”

Kommentieren Sie diesen Artikel