Start & Pulse Pitch Event am 24. Januar 2018

Creditplus vergibt Preise an Start-ups

Start and Pulse Pitch Event Creditplus Bank

30. Januar 2018

Im Oktober 2017 hatte Creditplus den Wettbewerb Start & Pulse ausgeschrieben. Gesucht wurden dabei junge Start-ups, die innovative, digitale Lösungen für Prozesse und verbesserten Kundenservice anbieten. Nun fand ein Pitch Event statt, um die drei Gewinner zu küren.

Am 24. Januar 2018 lud die Creditplus Bank acht Start-ups zu einem Pitch Event in die Phoenixhalle im Stuttgarter Römerkastell ein. In zwei Durchgängen mit jeweils vier Präsentationen hatten die Jungunternehmer Gelegenheit, ihre Ideen und Produkte vorzustellen und den Start & Pulse-Wettbewerb zu gewinnen.

Hintergrund des Wettbewerbs Start & Pulse

Um in der digitalen Welt weiterhin den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, suchte Creditplus mit der Start & Pulse Challenge innovative Lösungen von jungen Unternehmen rund um die Kundenbetreuung: Über die Beratung vor Ort, am Telefon und in den Filialen bis hin zum Kundenservice nach Vertragsabschluss waren individuelle, einfache und schnelle Prozesse sowie innovative Anwendungen gefragt. Auch der Mutterkonzern Crédit Agricole Consumer Finance (CA CF) in Frankreich, sowie weitere Tochterunternehmen in Portugal und Italien veranstalten einen eigenen Start & Pulse-Wettbewerb. Der Konzern will die Digitalisierung in der Gruppe vorantreiben, um den Service zu verbessern und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

Nach dem Wettbewerb soll eine Zusammenarbeit entstehen, um als Partner gemeinsam die besten Lösungen weiterzuentwickeln. Creditplus hat so die Möglichkeit, neue Ideen zu finden, während die Start-ups die Chance auf einen Einstieg in die Finanzbranche erhalten und von der langjährigen Erfahrung mit Kundenbeziehungen profitieren können.

Acht Start-ups bewerben sich um drei Preise

Im Vorfeld des Events wurden aus achtzehn Bewerbern acht Finalisten ausgewählt. Diese hatten je zehn Minuten Zeit, ihre Produktidee zu präsentieren und die 5-köpfige Jury zu überzeugen. Folgende Start-ups haben sich beim Pitch vorgestellt:

  • Xaver Lehmann von e-Bot 7 aus München
  • Stefan Soehnle von 5Analytics aus Köngen
  • Thomas Teufel von APPbyYOU aus Balgheim
  • Tobias Drechsel von AIRA aus Frankfurt
  • Erik Pfannmöller von fred knows aus Berlin
  • Tobias Auferoth und Daniel Sander von Acatus aus Berlin
  • Günther Hoffmann von LexaTexer aus Berlin
  • Jens Kretschmann von Mercury.ai aus Bielefeld

Juryentscheidung und Preisverleihung

Die Jury, bestehend aus Thomas Grosse, Industry Head Banking von Google, sowie den Creditplus-Vertretern Christoph Raue, Leiter Marketing, Markus Engelberg, Leiter Kredit und Data-Management-Officer, Bernhard Kulisch, Leiter Online Kredite und Björn Hausner, Key Account Manager hatte die schwierige Aufgabe die drei Sieger zu küren. Dabei bewerteten sie die Kandidaten unter anderem danach, ob das Produkt einen Mehrwert beziehungsweise eine Problemlösung für die Creditplus-Kunden bietet. Weitere Kriterien waren beispielsweise der Innovationsgrad des Produkts und die Frage, ob die vorgestellte Technologie der Lösung zukunftssicher ist.

Die Start & Pulse-Juroren Björn Hausner, Bernhard Kulisch, Markus Engelberg, Christoph Raue und Thomas Grosse (von links) stellen nach jedem Pitch Fragen.

Die Start & Pulse-Juroren Björn Hausner, Bernhard Kulisch, Markus Engelberg, Christoph Raue und Thomas Grosse (von links) stellen nach jedem Pitch Fragen.

Die fünf Juroren hatten abzuwägen, welche der acht vorgestellten Lösungen, für Creditplus am besten geeignet ist und zudem rasch umgesetzt werden könnte. Belgin Rudack, Vorstandsvorsitzende der Creditplus Bank, verkündete die mit Spannung erwartete Jury-Entscheidung.

Auf den dritten Platz, für den 2.000 Euro ausgelobt waren, hat es e-Bot 7geschafft. Die Begründung der Jury lautete, dass das Start-up um Geschäftsführer Xaver Lehmann einen hybriden Ansatz wählt und somit die Vorteile aus der digitalen Welt und den menschlichen Erfahrungsschatz vereint.

Leider musste Xaver Lehmann schon kurz nach seinem Pitch die Veranstaltung verlassen und konnte den Preis daher nicht persönlich entgegennehmen.

Xaver Lehmann von e-Bot 7 beim Start & Pulse Pitch Event

Xaver Lehmann von e-Bot 7 beim Start & Pulse Pitch Event

Platz zwei ging an Mercury.ai. Hier lobte die Jury vor allem die solide technische Basis mit State of the Art-Methoden aus dem Natural Language Processing Bereich sowie die hohe Flexibilität und Skalierbarkeit. Creditplus-CEO Belgin Rudack überreichte den mit 4.000 Euro dotierten Preis an den strahlenden Jens Kretschmann, Co-Founder des Start-ups aus Bielefeld.

Jens Kretschmann von Mercury.ai erhält beim Start & Pulse Pitch Event den Preis für Platz 2 aus den Händen von Belgin Rudack, Vorstandsvorsitzende von Creditplus.

Jens Kretschmann von Mercury.ai erhält beim Start & Pulse Pitch Event den Preis für Platz 2 aus den Händen von Belgin Rudack, Vorstandsvorsitzende von Creditplus.

Den Sieg des Pitches konnten Erik Pfannmöller und Christian Blomberg von fred knows aus Berlin mit nach Hause nehmen. In der Laudatio nannte Belgin Rudack vor allem die schnelle Einsatzbereitschaft des etablierten Produktes und die gute, verständliche Präsentation als Gründe für die Jury-Entscheidung. Zum 1. Platz des Start & Pulse-Wettbewerb gehört nicht nur eine Förderung von 10.000 Euro. Der Gewinner darf zusätzlich nach Paris zu CA CF reisen.

Creditplus-CEO Belgin Rudack freut sich mit Erik Pfannmöller und Christian Blomberg von fred knows, den Gewinnern des Start & Pulse- Wettbewerbs.

Creditplus-CEO Belgin Rudack freut sich mit Erik Pfannmöller und Christian Blomberg von fred knows, den Gewinnern des Start & Pulse- Wettbewerbs.

Beim anschließenden Get-together wurde noch ein bisschen gefeiert und auf die Preisträger angestoßen. Nach dem Event freuen wir uns jetzt schon auf die weitere Zusammenarbeit und künftige Entwicklungen von Creditplus gemeinsam mit Gewinnern des Wettbewerbs.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei Creditplus


Kommentieren Sie diesen Artikel