Digitalisierung und Beratung vor Ort gehen Hand in Hand

Online oder persönlich? Bei CreditPlus gibt es beides

Digitalisierung bei CreditPlus

14. September 2017

Den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen bedeutet, ihn dort abzuholen, wo er steht. Für CreditPlus heißt das, dem Kunden sowohl digitale Angebote zu machen als auch mit persönlicher Beratung zur Verfügung zu stehen.

Digitalisierung kann wiederkehrende Abläufe automatisieren und damit schneller machen. Vor allem durch mobile Endgeräte ist es für viele Kunden Alltag geworden, unterwegs zu kommunizieren, online Waren zu bestellen und eben auch einen Kredit zu beantragen. Dabei möchten sie möglichst weder das Haus verlassen noch einen Medienbruch in Kauf nehmen.

Dass Kunden ihren Kredit online beantragen können, ist längst Alltag. Damit sie auch alle notwendigen Unterlagen digital einreichen können, hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Durch VideoIdent ist es möglich, sich ohne das zeitaufwändigere PostIdent zu identifizieren. Der digitale Kontoblick erspart das Ausdrucken und Einreichen von Kontoauszügen. Durch die digitale Signatur kann ein Kreditvertrag unterzeichnet werden, ohne ihn in Papierform zu versenden.

Mit der App „CreditPlus4Now“ ermöglicht CreditPlus ihren Kunden als erste Bank in Deutschland einen komplett papierlosen Kreditprozess mit dem mobilen Endgerät. Der Vorgang dauert inklusive Kreditentscheidung nur 15 Minuten.

Und wenn ich lieber persönlich beraten werden möchte?

Was macht ein Kunde, der lieber von Angesicht zu Angesicht mit einem Berater spricht? Der kommt einfach in eine CreditPlus-Filiale! Entgegen dem allgemeinen Trend, Filialen zu schließen, hat CreditPlus ihr Filialnetz weiter ausgebaut. 2016 ist eine zweite Filiale in Berlin hinzugekommen, im Stadtteil Pankow, und im Mai 2017 folgte mit Dortmund die Eröffnung der 18. Geschäftsstelle.

Wenn ein Kunde seinen Kredit online angefragt hat, klärt er Details dazu vielleicht dennoch lieber persönlich. Auch in der Filiale stehen digitale Services, wie der Upload von Dokumenten oder der digitale Kontoblick, zur Verfügung. Diese helfen dabei, Qualität und Geschwindigkeit der Beratung zu erhöhen.

Manche Kunden fühlen sich unsicher im Umgang mit mobilen Endgeräten oder der digitalen Antragsstrecke und kommen aus diesem Grund lieber in eine der Filialen. Auch bei erhöhtem Beratungsbedarf ist es sinnvoll, einen Termin in einer Filiale zu verabreden und dort alle offenen Fragen zu besprechen.

Kredit beantragen in einer Filiale. Was muss man mitbringen und beachten?

Digital, analog oder eine Kombi aus beidem

Um den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, gilt es für jeden Anspruch die passenden Lösungen zu bieten und sie je nach Bedarf sinnvoll zu kombinieren. CreditPlus entwickelt daher zum einen seine digitalen Angebote weiter, um Abläufe effizient und kundenfreundlich zu gestalten. Zum anderen ist die menschliche Note eine wichtige Triebfeder. Deshalb stehen den Kunden auch weiterhin die Teams in den Filialen und Serviceabteilungen für den persönlichen Kontakt zur Verfügung.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei CreditPlus


Kommentieren Sie diesen Artikel