Onboarding unserer CreditplusBees

Um einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz in unserer Region zu leisten und gleichzeitig lokale Imker zu unterstützen, haben wir seit Mitte diesen Jahres über nearBees eine Patenschaft für ein Bienenvolk übernommen. Und nun war es endlich soweit: Das Onboarding unserer CreditplusBees in der Creditplus Zentrale Stuttgart.

Unser Creditplus Team am Standort Stuttgart wächst. So könnte man es jedenfalls meinen: Denn bald haben wir 15.000 CreditplusBees vor Ort, welche wir gemeinsam mit unserem Paten-Imker Christoph Wallner umsorgen werden. Er wird sich auch in Zukunft um das Wohl unserer Bienen kümmern und war beim offiziellen Onboarding der Bienen mit unserer CEO Belgin Rudack mit dabei.

nearBees – Bienen von nebenan

Der Kontakt zu unserem Paten-Imker kam über die Organisation nearBees zustande, die sich für die Unterstützung regionaler Imker einsetzt, indem sie Honig von lokalen Imkern vermittelt und Bienenpatenschaften mit Imkern der Region organisiert. Diese besonders unmittelbare Form des ökologischen Engagements ermöglicht die Bildung eines neuen Bienenvolkes und ist somit ein wertvoller Beitrag zum Erhalt der Biene und zur Biodiversität unserer Natur. Bienen sind für unsere Gesellschaft unersetzlich, denn fast ein Drittel unserer Lebensmittel hängt von ihnen ab. Sie sind gewissermaßen eine Schlüsselfigur unseres Ökosystems. Durch Umwelteinflüsse, Krankheiten und eine sinkende Zahl der Imker ist die Bienenpopulation in den vergangenen Jahren jedoch stark gesunken. Deshalb engagieren wir uns mit unserem neuen Bienenschutz-Projekt für den Schutz und Erhalt dieser wichtigen emsigen Tierart.

Unsere CEO Belgin Rudack und Paten-Imker Christoph Wallner

Mit der Patenschaft für unser erstes Bienenvolk leisten wir einen aktiven Beitrag zum Erhalt und zum Schutz der Biodiversität, unterstützen einen lokalen Imker und stärken das Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Unternehmen. Ich freue mich über unsere CreditplusBees!

CEO Belgin Rudack

Fleißige Bienen

Während dem „Onboarding“ der Bienen informierte der Imker Christoph Wallner die Teilnehmerrunde aus interessierten Creditplus Kolleg:innen mit weiteren spannenden Fakten über das Bienenjahr. So erfuhren wir, dass Bienen ein kartographisches Gedächtnis haben und eine Arbeiterbiene nur ca. 30 Tage lebt. In dieser Zeit erfüllt sie verschiedene Funktionen, beginnend mit Tätigkeiten im Bienenstock bis zum Honigsammeln in einem Radius von zwei bis drei Kilometern Umkreis. Ob Arbeiter:innen, Drohnen, Ammen, Wächter – das Zusammenleben der Bienen in ihrem Stock ist immer ein wahres Paradebeispiel an Arbeitsteilung, Organisation und Ordnung. Im Anschluss folgte eine anschauliche Demonstration der Waben, auf denen ganz sanftmütig viele fleißige Bienen saßen. Auch etwas Honig gab es direkt aus der Wabe zu probieren. 

Zwei Wildbienen-Hotels

Während sich umher summende Wildbienen im Hof unserer Zentrale an zwei Wildbienen-Hotels erfreuen können, sind unsere Patenbienen damit beschäftigt Vorbereitungen für die anstehenden Wintermonate zu treffen. Denn das Bienenjahr neigt sich dem Ende zu. In dieser Zeit verbleiben die CreditplusBees noch bei unserem Paten-Imker, während wir in der Zentrale in Stuttgart ein reiches Futterangebot für das kommende Jahr vorbereiten.

Alles rund um Bienen, Natur und Imkerei – gibt es auch hier im Wissensbereich nearBees.