Auch Motorroller, Mopeds und Mokicks haben viele Fans

Motorrad-Trends 2017: Quads sind besonders beliebt

CreditPlus Motorrad-Trends 2017 Quads

03. April 2017

Vier von zehn Deutschen können sich vorstellen, ein Motorrad zu kaufen. Konkret planen bereits sieben Prozent die Anschaffung eines Zweirads. Besonders Mopeds, Mokicks und Quads stoßen auf großes Interesse. Wir haben hier die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage Motorrad-Trends 2017 von CreditPlus zusammengefasst.

Ergebnisse der Umfrage Motorrad-Trends 2017

  • Mopeds, Mokicks und Quads stehen ganz oben auf der Wunschliste der deutschen Motorradliebhaber und -interessierten.
  • Die Begeisterung für Quads ist im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen, bei der aktuellen Befragung sind es bereits 16 Prozent.
  • Der Anteil der Zweirad-Fans, die mit Motorrollern, Mopeds und Mokicks liebäugeln ist genauso hoch.
  • Das Interesse an Choppern und Cruisern ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesunken – um fünf Prozentpunkte auf elf Prozent.
  • Auch Allrounder und Sporttourer stehen nicht mehr ganz so hoch im Kurs: Elf Prozent der Motorrad-Fans würde sich für diese Zweiräder entscheiden.
  • 86 Prozent derjenigen, die grundsätzlich zum Kauf bereit sind, würden für ein Kraftrad nicht mehr als 10.000 Euro ausgeben.
  • Unverändert ist die Bereitschaft, die Anschaffung über einen Kredit zu finanzieren. 43 Prozent der befragten Motorrad-Interessenten würden für ein neues Motorrad ein Darlehen aufnehmen.
CreditPlus Infografik Motorrad-Trends 2017

Klicken Sie auf die Infografik zu den Motorrad-Trends 2017 für eine größere Ansicht

Weitere Infos zu den Studienergebnissen finden Sie im Newsroom von creditplus.de.

Wenn Sie sich für die Finanzierung eines Motorrads interessieren, können Sie sich hier über das Angebot von CreditPlus informieren.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei CreditPlus


Kommentieren Sie diesen Artikel