"Technische Fähigkeiten und Geschwindigkeit gefragt"

Mitarbeiter heute: Erwartungen an sie, Erwartungen von ihnen

28. Oktober 2013

Wie hat sich die Arbeit bei CreditPlus in den letzten Jahren entwickelt? Carmen-Maria Becker, Zentrale Absatzfinanzierung, arbeitet seit 35 Jahren hier und berichtet von damals und heute. 

„Als ich bei der CreditPlus (damals noch WIFAG-Bank) im Schreibzimmer anfing, gab es noch keine Computer. Es wurde alles schön mit der Schreibmaschine getippt und das gute alte Tipp-Ex musste oftmals herhalten! Dann wechselte ich in die Kreditabteilung zum Ankauf, wo ich für Finanzierungen zuständig bin, die über einen Händler abgeschlossen werden.

Früher gab es viel händische Arbeit

Zentrale Absatzfinanzierung in Offenbach

Zentrale Absatzfinanzierung in Offenbach

Damals war der ganze Ablauf noch viel manueller und die Anforderungen an die Mitarbeiter ganz andere.

Zum Beispiel haben uns Händler telefonisch die Kreditanfragen übermittelt, dann haben wir bei der Schufa angerufen und anschließend eine manuelle Haushaltsrechnung und so weiter erstellt. Der Händler wurde dann über die Entscheidung, ebenfalls wieder telefonisch, informiert. Der ganze Prozess konnte bis zu einer halben Stunde dauern.

Technische Fähigkeiten und Geschwindigkeit gefragt

Heute sind von Mitarbeitern zunehmend technische Fähigkeiten gefragt, außerdem ist es immer wichtiger geworden, schnell zu sein: Wir haben ein sehr gutes Front-End-System. Der Händler gibt die Daten ein und im optimalen Fall kann schon in wenigen Sekunden eine Kreditentscheidung erfolgen, weil die Arbeitsschritte wie Scoring und Haushaltsrechnung mittlerweile größtenteils automatisiert sind.

Das Aufgabenspektrum wurde breiter

In den letzten 15 Jahren haben sich auch unsere Zuständigkeiten geändert. So gab es früher noch objektspezifische Abteilungen für Motorräder, Elektrogeräte, Möbel und PKW. Mittlerweile bearbeitet im Ankauf der Zentralen Absatzfinanzierung jeder Mitarbeiter alle Bereiche. Zudem erledigen wir Tests und Vertretung in anderen Abteilungen. Wir merken, dass das Geschäft insgesamt schwieriger geworden ist und ein starker Wettbewerb herrscht. Ich denke, hier greifen unsere früheren und heutigen Stärken ineinander: Die langjährigen Erfahrungen bei Telefonaten mit Händlern und unsere gute telefonische Erreichbarkeit kommen uns ebenso zugute wie unsere schnellen Kreditentscheidungen.“

Melanie Klagmann

MELANIE KLAGMANN


Kommentieren Sie diesen Artikel