Finanzen im Blick behalten

Mit einem Ratenkredit hohe Dispozinsen vermeiden

Mit einem Ratenkredit hohe Dispozinsen vermeiden

05. Juni 2018

Wer sich neue Möbel, einen schicken Fernseher oder einen ausgefallen Urlaub leistet, überzieht schnell mal sein Girokonto. Das kann wegen der hohen Zinsen allerdings teuer werden. Deswegen kann ein Kredit, der in Raten zurückbezahlt wird, eine gute Alternative sein.

Ist das Girokonto im Minus, zahlen deutsche Verbraucher im Schnitt rund 10 Prozent effektiven Jahreszins. Wird auch der Dispo überzogen, kann der Zins sogar noch darüber liegen, denn manche Banken verlangen mehr als 12 Prozent Überziehungszinsen.

Eine günstigere Alternative kann da ein Ratenkredit sein, den es auch zu niedrigeren Zinssätzen gibt. Auf den ersten Blick mag es einfach und bequem sein, das Konto zu überziehen, statt einen Ratenkredit zu beantragen. Viele übersehen dabei jedoch, dass es oft viele Monate dauern kann, bis der Kontostand wieder ausgeglichen ist. In dieser Zeit ist man nicht liquide und wenn dann noch unverhoffte Kosten, etwa für eine Autoreparatur oder eine kaputte Waschmaschine dazukommen, kann es finanziell schnell eng werden.

Konto im Blick behalten

Den Dispokredit sollte man am besten nur dann in Anspruch nehmen, wenn man sein Girokonto lediglich kurzfristig überzieht und rasch wieder ausgleichen kann. Um nicht zu hohe Zinsen bezahlen zu müssen, sollte es im Rahmen des eingeräumten Dispokredits bleiben und möglichst nicht darüber hinausgehen. Denn bei den meisten Banken ist der Zins für die geduldete Überziehung noch höher.

Wer hingegen einen Ratenkredit in Anspruch nimmt, kann die Angebote von verschiedenen Banken vergleichen und das Beste auswählen. Zudem kann auch die Laufzeit und monatliche Rate individuell mit der Bank vereinbart werden.

Infos zum Ratenkredit einholen

Für einen genauen Vergleich lohnt der Blick auf den Effektivzins eines Kreditangebots. Im Effektivzins sind bereits alle Kreditkosten und Gebühren enthalten. Wer zum ersten Mal einen Ratenkredit abschließt, sollte sich bei einer Bank beraten lassen. Der Kredit soll schließlich zu den finanziellen Verhältnissen passen.

Vergleich Raten und Dispokredit

Der Dispokredit hat für den Kontoinhaber folgende Pluspunkte:

  • Er ist flexibel in der Rückzahlung.
  • Der Dispo muss nicht gesondert beantragt werden.
  • Hilft bei der kurzfristigen Überbrückung eines Engpasses.

Der Ratenkredit bietet dem Kreditnehmer folgende Vorteile:

  • Die Laufzeit ist flexibel.
  • Die Höhe der Raten kann an die finanzielle Situation angepasst werden.
  • Die Rückzahlung kann durch Sondertilgungen beschleunigt werden.
  • Der Kreditnehmer hat einen guten Überblick, wann der Kreditbetrag zurückbezahlt ist.

Wenn Sie sich für einen Ratenkredit interessieren, können Sie bei Creditplus ganz unverbindlich eine Kreditanfrage stellen.

Wünschen Sie sich Beratung, können Sie gerne mit einer unserer 18 Filialen Kontakt aufnehmen. Bei Fragen zum Online Kreditangebot wenden Sie sich bitte an die Rufnummer 0711 34 239 3900, senden eine E-Mail an oder schreiben uns in unserem Online-Chat.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei Creditplus


2 Kommentare

Kommentieren Sie diesen Artikel