Interview mit Philipp Wittenbrink, Betreiber von kredite.net

Finanzentscheidungen nie unter Zeitdruck treffen

Philipp Wittenbrink, Betreiber von kredite.net

21. September 2015

Philipp Wittenbrink betreibt unter anderem das Online-Portal kredite.net, das sich mit Informationen rund um Verbraucherkredite beschäftigt. Für den CreditPlus-Blog hat er mit mir über Grundwissen für Kreditnehmer gesprochen.

Herr Wittenbrink, womit beschäftigt sich Ihr Portal www.kredite.net?

Mit kredite.net habe ich eine Anlaufstelle für Verbraucher geschaffen, die sich vor der Beantragung eines Kredits umfangreich über dieses Finanzprodukt informieren wollen. Ein kleines Team aus Redakteuren und Fachjournalisten berichtet regelmäßig über den Markt, das bringt uns sehr positives Feedback. Viele Personen wissen etwa zu wenig über die Bedeutung ihres Schufa-Scores und sind enttäuscht, wenn eine Kreditanfrage aufgrund der Bonität abgelehnt wird. Dass die Ablehnung einer geplanten Finanzierung auch zum eigenen Schutz geschieht, sehen viele Verbraucher leider noch nicht ein. Hier leisten wir Aufklärungsarbeit. Zudem vergleichen wir regelmäßig die Konditionen von Onlinekrediten und bieten mit dem Kredit-Zins-Index eine monatliche Übersicht der Zinsentwicklung.

Bieten Sie auch Kreditberatung an?

Eine Kreditberatung im ursprünglichen Sinne, bei der ein Kunde einen Berater aufsucht und ein konkretes Angebot erhält, bieten wir nicht an. Wir stellen für jeden frei zugänglich Informationen zur Verfügung. Die Entscheidung, ob und bei wem ein Kredit beantragt wird, liegt letztendlich immer bei der jeweiligen Person selbst. Persönlich beschäftige ich mich bereits seit Ende der 90er Jahre mit verschiedenen Bereichen des Direktbankings, ich kenne den Markt und seine Teilnehmer sehr gut. Daraus ist die Idee zu kredite.net entstanden.

Immer wieder stoße ich auf unseriöse Angebote, über die meiner Meinung nach berichtet und vor denen gewarnt werden sollte – das treibt uns bei der täglichen Arbeit an. Bei einer seriösen Bank etwa zahlen zwei Drittel der Kreditnehmer einen effektiven Jahreszins von unter sechs Prozent, laut repräsentativem Beispiel. Die Konditionen werden klar kommuniziert und sind marktüblich. Wenn nun aber ein Anbieter auftritt und weniger als ein oder zwei Prozent Zinsen für einen Kredit verlangt, sollten die Alarmglocken klingeln. Leider lässt ein vermeintliches Schnäppchen manchen unvernünftig werden. Doch das böse Erwachen kommt schnell. Daher möchten wir mit kredite.net einen kleinen Beitrag zur finanziellen Bildung beitragen. Zudem versuchen wir den schwierigen Spagat zwischen Vermittlung und neutraler Beratung.

Mit welchen Fragen kommen Kunden beispielsweise zu Ihnen?

Eine der häufigsten Fragen lautet: „Warum wurde meine Kreditanfrage abgelehnt?“ In den meisten Fällen stellt sich heraus, dass die Anfrage „zwischen Tür und Angel“ erfolgte. Wir raten Verbrauchern daher vor der Aufnahme eines Kredits immer zu einer Schufa-Selbstauskunft. Nicht selten sind hier veraltete Daten gespeichert, etwa eine nicht mehr vorhandene Kreditkarte oder ein unberechtigter Eintrag des Handyproviders. Wie Sie selbst wissen, können diese Einträge dann zu einer Ablehnung führen. Wurde die Akte vorher bereinigt und aktualisiert, steigen die Chancen auf einen Kredit deutlich – eine Win-Win-Situation für Kreditnehmer und -geber.

Welche wichtigen Tipps geben Sie Kunden gerne mit auf den Weg?

Das Wichtigste: Finanzentscheidungen sollten nie unter Zeitdruck getroffen werden. Wir raten immer zu einer ausführlichen Planung, auch wenn diese mit Arbeit verbunden ist. Antragsteller sollen sich einerseits Gedanken über die Höhe der Kreditsumme machen – muss es tatsächlich ein Neuwagen für 35.000 Euro sein oder genügt vielleicht auch ein Jahreswagen zum halben Preis? Andererseits muss unbedingt die monatliche Belastung durch den Kredit berücksichtigt werden, diese kann auch über die Laufzeit gesteuert werden.

Bei uns gilt der Leitspruch: „Planen Sie lieber zu konservativ als zu optimistisch!“ Dadurch ist sichergestellt, dass die Rückzahlung der Raten auch in einem Monat mit unerwarteten Ausgaben problemlos erfolgen kann.

Ein Tipp an Ehepaare: Prüfen Sie eine gemeinsame Kreditaufnahme. Für die Bank bedeutet dies eine höhere Sicherheit, für Verbraucher wird die Wahrscheinlichkeit einer Zusage erhöht und die Kreditzinsen gesenkt. Wenn eine der beiden Personen jedoch über eine kritische Bonität verfügt, ist der alleinige Antrag sinnvoller.


Zur Person

Philipp Wittenbrink beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit verschiedensten Themenbereichen des Direktbankings, zunächst privat und seit 2005 hauptberuflich. Jährlich greifen mehr als zwei Millionen Nutzer auf seine Fachportale zu. Das jüngste Portal des Münsteraners, kredite.net, ist eine Anfang 2013 gegründete Plattform für kritische Kreditnehmer.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei CreditPlus


1 Kommentare

Danke für das interessante Interview. Vor allem das die meist gestellte Frage ist, warum denn der Kreditantrag abgelehnt wurde.

Kommentieren Sie diesen Artikel