Integrationsprogramm für neue Mitarbeiter

Zwei Tage wertvolle Einblicke in CreditPlus

04. Februar 2016

Rund 21 Teilnehmer des 34. Integrationsworkshops lauschen gespannt den einführenden Worten der Personalreferentin Belma Mizic. Die Personalabteilung bietet diese Veranstaltung regelmäßig für neue Mitarbeiter an, damit sie sich einen Überblick über ihren neuen Arbeitgeber verschaffen können.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der neuen Mitarbeiter aus Filialen, Zentrale und selbstverständlich auch der Händlereinkaufsfinanzierung aus Offenbach inklusive Gebietsleiter geht es los mit der ersten Präsentation.

Mission der IT-Produktion

Den Anfang macht an diesem Morgen der Referatsleiter Anwendungsbetrieb und Service Desk mit den Zielen und Aufgaben der IT Produktion. Was machen die Herren und Damen unter unserem Vorstand Karim Tsouli eigentlich und wen verfluchen wir mal wieder, wenn unser System außer einem Ächzen und Stöhnen nicht mehr viel von sich gibt. Während der eingehenden Erläuterungen zu der Aufbauorganisation der IT fällt es dem ein oder anderen Teilnehmer wie Schuppen von den Augen: Ah, da gehört das mir bekannte Gesicht hin. Den hätte ich ja ganz woanders vermutet. An diesem Tag wird es uns noch öfters so ergehen, dass Ausführungen des Vortragenden zu einem Aha-Erlebnis führen und Informationsenden verbinden, die uns vorher nur als lose Fäden zur Verfügung standen.

Weiter geht es mit einem Einblick in die Händlerfinanzierung Offenbach

Was treiben eigentlich die Kollegen und Kolleginnen in Offenbach so im Bereich Händlerfinanzierung? Der Leiter Kredit, Jörg Fückel, bringt Licht ins Dunkel. Nach einem umfangreichen Vortrag über die zahlreichen Funktionen der Abteilung und dem allgemeinen Ablauf der Kernprozesse, haben wir fast den Durchblick. Zum Schluss seiner Ausführungen führt uns die letzte Folie noch durch den dichten Dschungel der verwendeten Systeme.

Ein Vorstandszuckerl vor dem Mittagessen

Gespannt lauschen wir dann kurz vor dem ersehnten Mittagessen unserem Vorstandsvorsitzenden Jan W. Wagner. Locker und leicht führt er uns durch die Tiefen des Kerngeschäfts der CreditPlus Bank. Wer sind wir, wo liegen unsere Wurzeln und wo wollen wir hin? Das große Ganze, das neugierig macht auf die einzelnen Puzzleteile, die noch vor uns liegen. Vertiefende Gespräche unter uns Neuen ermöglichen das sich anschließende Mittagsmenü und der Rundgang mit Belma Mizic durch die Zentrale bzw. Filiale. So gelingt es uns allen gut, frisch gestärkt in den Nachmittag zu starten.

Ein kurzweiliger Nachmittag

Ein mir bereits durch eine internationale Konzernveranstaltung, dem Innovationsworkshop „Hackathon“ bekanntes Gesicht, Stefan Wiedemann, eröffnet das Nachmittagsprogramm und gibt uns einen Überblick über die Aufgaben und Prozesse in den Filialen sowie im E-Finance Marketing. Zwei spannende Themenbereiche, deren verschlungene Pfade den Anwesenden so in allen Einzelheiten noch nicht geläufig sind. Nach der Kaffeepause bringt uns ein interessanter Vortrag von Christine Kaminski, Leiterin Marketing, die Philosophie, Aufgaben, Maßnahmen und Erfolge ihrer Abteilung nahe. Zu guter Letzt rundet eine lebhafte Präsentation von Bernhard Kulisch, der den Zentralen Kunden Service und die Zentrale Direkt Filiale unter sich hat, den ersten Tag dieser interessanten Veranstaltung ab. Fast geschlossen sitzen wir eine halbe Stunde später, einen Haufen Informationen im Gepäck, im nahegelegenen Restaurant und lassen in entspannter Runde den ersten Tag Integrationsworkshop ausklingen.

Die Bereiche B&B

Zwei gleiche Anfangsbuchstaben, aber zwei ganz unterschiedliche Bereiche. Nach einer Einführung des Bereiches Betrug durch die stellvertretende Betrugsbeauftrage Iris Molini, führt uns der Betriebsratvorsitzende Rainer Stoll in die Welt des Betriebsrats ein. Keine Zeit für Müdigkeit. Nach einer kleinen Stärkung durch Kaffee und Kuchen folgt ein Einblick in die Gefilde der Unternehmenskommunikation, die Vorstellung des zentralen Mahnbereichs sowie ein Überblick über die Personalpolitik bei der CreditPlus Bank.

Gipfelsturm und Ausklang

Kurzer Stopp zum gemeinsamen Mittagessen. Danach geht es weiter: Mitarbeiter des Service Centers weihen uns in die Geheimnisse Ihrer verschiedenen Bereiche ein: Telefonbetreuung, Vertragsbetreuung, Kontoabrechnung und Schadensbearbeitung RSV. Mosaiksteinchen fügen sich zusammen. Ein Haufen Informationen. Für heute stehen noch auf dem Programm: die IT-Welt der CreditPlus Bank, Schwerpunkte der Personalentwicklung sowie eine Kurzvorstellung des Projektmanagements und der Bankorganisation. Doch nach dem finalen Vortrag von unserem Vorstand Heinz Tschernisch über den wichtigen Bereich Absatzfinanzierung sind wir uns um 17h15 einig: Eine tolle Veranstaltung, super organisiert, überzeugender Inhalt und eine perfekte Gelegenheit, andere Kollegen und Kolleginnen näher kennenzulernen. Ab morgen laufen wir alle mit anderen Augen durch die Bank.

Sabine Dohmen

SABINE DOHMEN

Unternehmenskommunikation bei CreditPlus


Kommentieren Sie diesen Artikel