Gewinnspiel Alles neu macht der Mai Frage Nummer 4

Gewinnspiel „Alles neu macht der Mai“ 4. Frage (Aktion beendet)

Die vierte und letzte Gewinnspielwoche zu unserer Aktion „Alles neu macht der Mai“ hat begonnen. Beantworten Sie unsere Gewinnspielfrage hier im Blog oder auf Facebook und Sie haben die Chance einen IKEA-Gutschein im Wert von 100 Euro zu gewinnen.

Was war der sperrigste Gegenstand, den Sie bisher bei einem Umzug transportieren mussten?

 

Gewinnspielfrage #4 "Alles neu macht der Mai" - CreditPlus Bank

Die Antwort auf diese Frage können Sie uns direkt unter diesem Beitrag als Kommentar oder auf unserer Facebook-Seite posten.

Teilnahmeschluss für die 4. Gewinnspielfrage unserer Aktion „Alles neu macht der Mai“ ist der 29. Mai 2017, 0:00 Uhr. (Aktion beendet)

Bitte beachten Sie auch unsere Teilnahmebedingungen.

106 Kommentare

  • Die vierte und letzte Gewinnspielwoche “Alles neu macht der Mai” ist nun beendet. Vielen Dank fürs Mitmachen!
    Wir losen so rasch wie möglich unter allen Teilnehmern hier im Blog und auf unserer Facebookseite aus und benachrichtigen dann die Gewinnerin bzw. den Gewinner. Viel Glück!

  • etliche Kubikmeter Brennholz !!!!

  • Das war ein antiker Kleiderschrank, der sich leider nicht demontieren ließ :)

  • Das war damals ein Wasserbett, was für ein Ungetüm! :)

  • Meine Bar! Also sie dann in der anderen Wohnung angekommen war, hab ich mir aber auch gleich ein Schlückchen gegönnt… das war vielleicht was.

  • Die Keramik – Glas Tischplatte von meinem Eßzimmertisch war bisher der sperrigste und schwierigste Part beim Umziehen

  • einen Spiegel-Schiebeschrank, 3,80 Meter auch 1,80 Meter

  • Ein Esstisch, recht filigran und lang, weil er für 8 Personen ausgelegt war. Die Beine sind drangeblieben!

  • Das war ein „altes“ Eiche Echtholz und nicht (mehr) zerlegbar Küchenbuffet

  • Der sperrigste Gegenstand, den ich mal bei einem Umzug hatte war ein Sekretär.
    Sperrig in dem Sinne, dass er, egal wo er sich während des Umzugs gerade befand, immer eine Idee zu breit, zu hoch oder zu lang zu sein schien…

  • Ein uralter Bücherschrank mit Glastüren.

  • Einen großen Wohnzimmerschrank aus Eichenholz.

  • unser 1,40 m breites Bett, das man nicht zerlegen konnte!

  • Es war tatsächlich ein Klavier… aber zum Glück beides mal (Aus- wie Einzug) Erdgeschoss mit großen Türen zum Garten.

  • Ein Vollholz Küchentisch für 8 Leute…elendes Ding!

  • Ein 2,50 m x 1,25 m x 0,05 m großes Intarsienbild.

  • das lange und breite untere Unterteil unserer Anbaureihe

  • ein riesengroßer Fernsehern – allerdings kein Flachbild-TV sondern noch so eine riesen Röhrer.

  • Ein Boxspringbett war bis jetzt das größte beim Umzug

  • Meine damalige Eckcouch. Wir mussten das Geländer im Hausflur abbauen.

  • Eine Eckcouch, die leider nicht auseinander gebaut war!

  • den großen Bauernschrank, den ich von meiner Oma geerbt habe

  • unser nicht mehr zerlegbarer Kleiderschrank

  • Beim letzten Umzug hatte ich noch kaum Möbel (aus dem Studentenwohnheim), also war es eine Ikea-Kommode. Der nächste Umzug wird dann inklusiver aller Möbel sein, das sperrigste ist dann bestimmt der Kühlschrank

  • mit unserem auto eine biergarnitur

  • Der sperrigste Gegenstand war und ist mein Schreibtisch aus Eichenholz in einem Stück, nicht auseinander Nehm bar aus dem 18. Jahrhundert! um ihn in die Wohnung zu heben waren 6 Träger von Nöten, und drei Türdurchgänge mußten ausgebaut werden! Das war ein schweres Stück Arbeit!

  • Der sperrigste Gegenstand, den ich je bei einem Umzug transportieren musste warein Treibhaus für den Garten, das in einem Stück transportiert werden musste

  • Den alten Schreibtisch von Urgroßmuttern – Massivholz, sehr breit und tief, nicht auseinanderbaubar und vor allem schwer! Gut, wenn man starke Jungs als Umzugshelfer hatte. :)

  • Ein alter, rustikaler Bauernschrank von meiner Oma

  • Ein Wohnzimmerschrank und ein Sideboard.

  • ein Sofa, das man nicht auseinander bauen konnte.

  • Die dunklen Massivholz Möbel meiner Mutter waren die Hölle, da sind wir alle fast verzweifelt ;-)

  • Eine Küchenvitrine…zum Schluss war das Glas kaputt :(

  • Unser riesengroßer Kleiderschrank, sperriger geht es kaum!

  • nichts besonderes, eine Tiefkühltruhe, ca 2 mal 1 m

  • Ein Doppelbett, Schreineranfertigung und steinschwer!

  • mein großer Wohnzimmerschrank – mittlerweile wurde er ersetzt. Hat die vielen Umzüge nicht verkraftet

  • Unser große Eckcouch war das sperrigste bis jetzt.

  • Unser riesen Sofa, das war ein schwieriges Unterfangen gewesen.

  • Der sperrigste Gegenstand den ich transportieren musste war mein Bett

  • Das war unsere Couch. Ich glaub am Ende warens 6 Leute die irgendwo drückten und zogen damit sie heil ankam :D

  • Unser Esstisch aus Vollholz. Mussten den Tisch über unserer Terrasse / Wohnzimmer ins Esszimmer transportieren. Groß und schwer!

  • Das war wahrscheinlich mein Schrank, nicht weil er fünf Meter groß ist sondern weil er an allen Ecken schon geklebt u genagelt wurde und ich mich dennoch nicht von ihm trennen kann.

  • Das war ein Schrank aus meinem Jugendzimmer, der zusammen geklebt war und nicht zerlegt werden konnte. Er hat nicht durch das schmale Treppenhaus gepasst und musste 2,5 Jahre im Keller verstauben.

  • Auf jeden Fall war meine große Glas-Vitrine das bisher sperrigste Gegenstand, welches ich zum Umzug transportieren musste.

    LG Bachi

  • Mein Highlight bei einem Umzug war ein uralter Schreibtisch mit „Sondermaßen“. Gefühlt 150kg schwer und in Folie eingewickelt damit er keine Kratzer bekommt. Dadurch hat es sich aber auch extrem schlecht transportieren lassen.

  • Wir haben vor Ewigkeiten mal eine komplette Reihe Kinostühle transportiert. Trotz 7,5 Tonner war das ne knappe Angelegenheit, die in den LKW zu bekommen.

  • So ein großer amerikanischer Doppeltüriger Kühlschrank

Kommentarfunktion ist deaktiviert.