Wohnzimmermöbel stehen hoch im Kurs

Deutsche machen es sich gemütlich

19. April 2012

„Home sweet home!“ In unsicheren Zeiten besinnen sich viele Menschen auf die klassischen Werte. Drinnen, in den eigenen vier Wänden, machen es sich die Deutschen jetzt so richtig gemütlich.

Die Deutschen machen es sich gemütlich. Denn sie sind zuversichtlich, was ihren Lebensstandard angeht und wollen in ein schönes Zuhause investieren.

Eine repräsentative Umfrage, die IPSOS seit 2006 regelmäßig im Auftrag von CreditPlus durchführt, ergab: die Deutschen waren noch nie so optimistisch wie jetzt.

Knapp 70 Prozent sagten, sie geben jetzt genau so viel Geld aus, wie vor der Euro-Krise. Besonders beliebt sind derzeit Möbel. Jeder 5. möchte sich in den nächsten drei Monaten ein neues Möbelstück kaufen. Bei den bis 34-Jährigen wollen sich die meisten Befragten neu einrichten.

Weiterführender Link:

http://www.creditplus.de/fileadmin/pics/PDFs/Presse/Verbraucherindex/Verbraucherindex_M%C3%B6bel.pdf

Melanie Klagmann

MELANIE KLAGMANN


Kommentieren Sie diesen Artikel