Wie sich eine Kundin ihren Traum erfüllte

Das eigene Pferd finanzieren

29. Juni 2012

„Was es nicht alles gibt“, dachte sich unsere Kundenberaterin Manuela Freundt, als eine Kundin in die Filiale in Bielefeld kam und ihr sagte, sie wolle ein Pferd finanzieren. Die Finanzierung hat geklappt!

Außergewöhnliche Finanzierung: Kredit für ein Pferd

Reiten ist kein sehr günstiges Hobby. Das wusste unsere Filialmitarbeiterin aus eigener Erfahrung. Auch die Begeisterung für Pferde und Reitsport konnte die passionierte Reiterin gut nachvollziehen. Dennoch war es eine ungewöhnliche Situation, als eine Kundin sich bei ihr nach einem Kredit für ein Pferd erkundigte.

Nicht irgendein Pferd

Da sie schon einmal etwas über CreditPlus finanziert hat, kannte die Kundin unsere Filialmitarbeiterin schon ein wenig und erzählte, dass sie sich endlich einen lange gehegten Traum erfüllen möchte.

Denn es ging nicht um irgendein Pferd! Die Kundin ist den Fuchswallach schon lange Zeit im Rahmen einer Reitbeteiligung geritten. Als die Besitzer es dann verkaufen wollten, nahm sie die Gelegenheit beim Schopf (oder besser: bei der Mähne) und finanzierte für rund  6.000 Euro ihr Traumpferd. Kundenberaterin Manuela Freundt: „Die Kundin hat sich riesig gefreut! Kurz darauf hat sie dann auch noch einen neuen Sattel bei uns finanziert.“

Haben Sie gerade einen außergewöhnlichen Wunsch auf den Sie sparen oder den Sie mit einem Kredit finanzieren wollen?

Melanie Klagmann

MELANIE KLAGMANN


2 Kommentare

Nein, das war nicht nötig! ;-) – zumal man den Wert eines Lebewesens schlecht ermitteln kann.

Hmm und das Pferd gilt dann als Sicherheit?

Kommentieren Sie diesen Artikel