So sparen Sie sich unnötige Kosten

Beamtenkredite umschulden

17. Juli 2014

Immer wieder fragen uns Kunden, wie sie ihren teueren Beamtenkredit umschulden können, um sich unnötige Kosten zu sparen. Hier gibt es hilfreiche Infos.

Häufig sind Umschuldungen für Kunden ein unangenehmes Thema, bei dem sie noch viele Fragen haben. Daher kommen sie am liebsten in eine unserer 16 Filialen, um alles in Ruhe vor Ort mit einem Bankberater zu besprechen.

Zusatzprodukte oft überflüssig

Die meisten der Beamtenkredite, bei denen uns Kunden um eine Ablöse bitten, wurden beim ursprünglichen Anbieter zusammen mit einer Kapitallebensversicherung abgeschlossen. Diese würde, wenn der Kredit vollständig zurück gezahlt ist, mit dem Kredit gegengerechnet werden.

Für den Anbieter solcher Zusatzprodukte sind Kapitallebensversicherungen häufig ein lukratives Geschäft. Bei der aktuellen Zinsentwicklung lohnt sich ein solches Vorgehen für die Kunden aber kaum noch, da das angesparte Kapital nur sehr gering verzinst wird. Daher ist aktuell ein Ratenkredit in vielen Fällen die sinnvollere Alternative.

BeamtenKredit bei CreditPlus

Genau aus diesem Grund entspricht der BeamtenKredit der CreditPlus Bank in seiner Grundform einem klassischen Ratenkredit. Das heißt: Sie beantragen den Kredit entweder online oder in der Filiale. Wenn alle Rahmendaten stimmen, erhalten Sie in kurzer Zeit das Geld direkt auf Ihr Konto. Anschließend zahlen Sie den Betrag in planbaren monatlichen Raten zurück.

Ihr Plus beim BeamtenKredit:

  • attraktive Zinsen
  • eine Laufzeit von 12 bis 120 Monaten gibt Ihnen Planungssicherheit
  • Sonderzahlungen sind jederzeit kostenfrei möglich
  • Sie erhalten nur den Kredit; keine Bindung an eine Versicherung; hohe Flexibilität
  • Nettodarlehensbeträge bis 70.000 Euro

Voraussetzungen für den BeamtenKredit:

  • Sie arbeiten als Beamter* oder Angestellter im öffentlichen Dienst
  • Sie sind volljährig und haben Ihren Wohnsitz in Deutschland
  • Sie haben ein regelmäßiges Einkommen, sind mindestens drei Monate bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber
  • Sie verfügen über ausreichende Bonität
  • Sie haben keinen negativen Eintrag bei Auskunfteien wie der Schufa

Das sollten Sie bei Ihrem Filialbesuch mitbringen:

Bei Kreditbeträgen bis 25.000 Euro:

  • Kontoauszüge der letzten vier Wochen, aktuelle Gehaltsabrechnung, die abzulösenden Kreditunterlagen (ursprünglicher Vertrag), Legitimation (z. B. Personalausweis)

Bei Kreditbeträgen ab 25.000 Euro:

  • Kontoauszüge der letzten drei Monate, aktuelle Gehaltsabrechnung, die abzulösenden Kreditunterlagen (ursprünglicher Vertrag), Legitimation (z. B. Personalausweis)

*Hinweis aus unserem Impressum: Lediglich aus Gründen der Lesefreundlichkeit wählen wir in der Regel die männliche Personenbezeichnung. Alle Bezeichnungen meinen beide Geschlechter.

Ali Tahtah

ALI TAHTAH

Filialleiter CreditPlus-Filiale Hannover


1 Kommentare

Da können wir Ihnen nur zustimmen, ein Beamtenkredit mit Kapitallebensversicherung lohnt sich auch nach unserer Meinung nicht. Die Zinsen auf das angesparte Kapital sind meist nicht der Rede wert.

Heutzutage ist es einfach sehr viel sinnvoller, wenn der Beamtenkredit die Grundform eines klassischen Ratenkredits hat. Auf einen Beamtenkredit mit Lebensversicherung können die meisten Beamten und Angestellten des öffentlichen Dienstes also getrost verzichten.

Kleiner Hinweis am Rande: Der Beamtenkredit, der CreditPlus Bank kann, jetzt sogar bis zu einer Kreditsumme von 100.000 Euro beantragt werden. Früher waren es bis zu 70.000 Euro.

JAGODA K. (REDAKTEURIN VON BEAMTENKREDIT24.NET)

28. Dezember 2016

Kommentieren Sie diesen Artikel