Umfrage „Wohnen und Leben 2017“

95 Prozent der Deutschen will sich neue Möbel kaufen

Wohnen und Leben 2017 Neue Möbel kaufen

19. September 2017

Fast alle deutschen Haushalte planen, sich in den kommenden zwölf Monaten neue Möbel anzuschaffen. Einrichtungsgegenstände für das Wohnzimmer stehen dabei auf Platz 1. Das ist eines der Ergebnisse der repräsentativen Online-Studie „Wohnen und Leben 2017“ der CreditPlus Bank.

Zusammenfassung der Befragungsergebnisse

  • 95 Prozent der Teilnehmer geben an, dass sie in den kommenden zwölf Monaten Möbel kaufen möchten.
  • Knapp ein Drittel planen mehr als 1.000 Euro auszugeben.
  • Jeder Zehnte will sogar mehr als 2.500 Euro investieren.
  • 29 Prozent wollen sich neue Möbel für das Wohnzimmer anschaffen.
  • Das Schlafzimmer liegt auf Rang zwei, hierfür möchten 20 Prozent der Befragten neues Mobiliar erwerben.
  • In ihre Küche wollen 15 Prozent der Befragten investieren.

Möbel wichtiger als Restaurantbesuche

Um sich neues Mobiliar zu leisten, planen 33 Prozent der Befragten sich beim Ausgehen, wie beispielsweise Restaurantbesuchen einzuschränken. 31 Prozent wollen weniger Accessoires und Schmuck kaufen. Das Rauchen reduzieren, um Kosten zu sparen, planen 24 Prozent.

34 Prozent sagen jedoch, sie haben nicht vor, sich wegen neuer Möbel einzuschränken.

Infografik Wohnen und Leben 2017 Neue Möbel kaufenHintergrund der Studie

An der bevölkerungsrepräsentativen Umfrage „Wohnen und Leben 2017“ der CreditPlus Bank AG haben sich 1.012 Bundesbürger ab 18 Jahren beteiligt. Die Befragung wurde im Juni 2017 durch das Marktforschungsinstitut Toluna durchgeführt. Weitere Details zur Studie erhalten Sie im Newsroom auf creditplus.de.

Sabine Birk

SABINE BIRK

Unternehmenskommunikation/ Social Media bei CreditPlus


2 Kommentare

Hallo Frank Schulz,
vielen Dank für Ihren Kommentar. Da haben Sie sicher recht. Manchmal lohnt es sich, etwas mehr Geld zu investieren, um dann länger etwas von dem Möbelstück zu haben. Auch lassen sich ältere Möbelstücke manchmal durch kleine Maßnahmen – wie z.B. einen neuen Sofabezug – wieder erneuern.
Viele Grüße
vom
CreditPlus-Social Media Team

Social Media Team von CreditPlus

SOCIAL MEDIA TEAM VON CREDITPLUS

6. Oktober 2017

Toller Artikel, denn das ist eine Tatsache die wir gerne sehen. Was für mich nicht gerade einfach zu verstehen ist, ist es das viele immer öfter Möbel einkaufen auch wenn sie schon gute Möbel haben. Ich glaube nicht das man alle zwei Jahre neue Möbel kaufen muss, wenn man natürlich schon kvalitäte Möbel hat.

FRANK SCHULZ

6. Oktober 2017

Kommentieren Sie diesen Artikel