Profis der CreditPlus geben Tipps zur Konsumfinanzierung

10 Tipps zur Konsumfinanzierung von Experten

26. November 2013

Wir haben Kollegen aus den verschiedensten Bereichen der CreditPlus befragt: Welche Tipps würden Sie hinsichtlich Konsumfinanzierung geben? Das Ergebnis: 10 Tipps, die Ihnen wirklich helfen.

 1.  Schauen Sie nicht nur auf den Zinssatz.

„Wichtig sind auch kostenlose Sondertilgungen oder die Möglichkeit, mal eine Rate auszusetzen.“ Ali Tahtah, Kundenberater

2. Informieren Sie sich vorab.

„Schauen Sie sich auch die Bank einmal genauer an, bei der Sie einen Kreditvertrag abschließen wollen. Ein gutes Merkmal ist zum Beispiel die Mitgliedschaft im Bankenfachverband, da diese Banken auf eine verantwortungsvolle Kreditvergabe besonders Wert legen.“ Sandra Hilpert, Leiterin Unternehmenskommunikation  

3. Sichern Sie sich ab.

„Wer ein Auto finanziert, sollte sich mit einer Vollkasko-Versicherung schützen, um nicht bei einem Unfall auf den Kosten sitzen zu bleiben und dann dennoch kein Auto zu haben.“ Melanie Kaal, Service Center

4. Suchen Sie den passenden Kredit aus.

„Jede Situation ist anders. Mal braucht man nur für eine kurze Überbrückung einen Kredit (Kreditkarte, Dispokredit), in anderen Fällen geht es um eine mittel- bis längerfristige Finanzierung (Ratenkredit, Rahmenkredit). Wird das Girokonto für mehrere Monate überzogen, ist ein Ratenkredit oft die günstigere Alternative zum Dispo.“ Sandra Patel, E-Finance Marketing

5. Machen Sie eine Haushaltsrechnung.

„Schreiben Sie alle monatlichen Einnahmen und Ausgaben auf. Am besten, von dem Betrag, der übrig bleibt, noch etwas als „Notreserve“ zur Seite tun, dann sehen Sie, was zur Tilgung eines Kredits übrig bleibt.“ Ursula Gaiß, Leiterin Telefonbetreuung im Service Center

6. Zusätzliche Anschaffungen mit einem Ratenkredit finanzieren

„Viele Kunden nutzen den Ratenkredit für ungeplante Anschaffungen, zum Beispiel, wenn die Waschmaschine kaputt gegangen ist oder wenn sie dringend neue Möbel brauchen.“ Stefan Wiedemann, Leiter Filialgeschäft und E-Finance Marketing

7. Legen Sie Kredite zusammen.

„Wer mehrere Raten gleichzeitig abbezahlen muss, kann schnell den Überblick verlieren. Daher ist es empfehlenswert, verschiedene laufende Kredite zusammenzufassen.“ Melanie Kaal, Service Center

8. Online, beim Händler oder in der Filialen?

„Muss es möglichst schnell gehen, beantragen Sie Ihren Kredit am besten über die Homepage einer Bank. Ist Ihnen eine persönliche Beratung wichtig, sollten Sie in die Bankfiliale gehen. Wollen Sie ohnehin nur ein bestimmtes Produkt finanzieren, kann oft ein Händler direkt gute Konditionen anbieten.“  Sandra Hilpert, Leiterin Unternehmenskommunikation

9. Was kann ich finanzieren?

Mitten im Konsum„Laut CreditPlus-Verbraucherindex planen viele Deutsche derzeit, für eine Reise über 1.250 Euro auszugeben.

Dies könnten Sie genau so finanzieren, wie Möbel, Elektrogeräte, ein Auto oder Motorrad. In wenigen Fällen wollen Kunden auch eine Hochzeit oder medizinische Leistungen finanzieren.

Übrigens: Beim Ratenkredit können Sie frei entscheiden, wofür Sie das Geld verwenden wollen.“ Stefan Wiedemann, Leiter Filialgeschäft und E-Finance Marketing

10. Ratenzahlung beim Versandhaus ist auch ein Kredit

„Was viele Menschen gar nicht wissen: Wenn Sie online oder über einen Katalog in einem Versandhaus verschiedene Dinge auf Raten bezahlen, ist das auch ein Kredit. Die Abwicklung läuft – wie bei der Händlerfinanzierung auch – über eine Bank, die mit dem Versandhändler zusammenarbeitet.“ Ali Tahtah, Kundenberater

 

Sie haben Kreditbedarf?

Hier können Sie Ihren SofortKredit berechnen.

Melanie Klagmann

MELANIE KLAGMANN


1 Kommentare

Ein wirklich guter und hilfreicher Überblick!

Kommentieren Sie diesen Artikel