Kosten senken und die Umwelt schonen

Tipps zum Energie sparen

Strom sparen

13. November 2012

Wissen Sie wo die großen Stromfresser in Ihrer Wohnung sitzen? Haben Sie Ihren aktuellen Stromverbrauch im Überblick? Wer den Energieverbrauch senkt, spart viel Geld und schont die Umwelt.

Mit diesen Tipps sparen Sie Energie und schonen den Geldbeutel.

  • Den Überblick behalten mit Stand-by und Energiekosten-Rechnern oder dem Online-Stromsparcheck der Deutschen Energie-Agentur (dena).
  • Energiesparlampen verbrauchen bis zu 80 Prozent weniger Energie als die herkömmlichen Lampen.Besonders in Fluren und Treppenhäusern kann gespart werden.
  • Fenster isolieren mit Schaumgummi oder Silikon (etwas teurer, hält aber länger) bzw. alte Fenster gegen doppelt und dreifach verglaste Fenster austauschen. Das kann im Jahr bis zu 100 Euro sparen.
  • Auch Türen müssen dicht sein, damit kalte Luft draußen bleibt. Lamellen oder Bürstendichtungen gibt’s in jedem Baumarkt. 
  • Fünf bis zehn Minuten Stoßlüften verbessert das Raumklima und spart Energie. Dabei die Heizung kurz auszuschalten ist wesentlich effizienter als Dauerlüften mit gekippten Fenstern.
  • Richtig heizen: 16 bis 20 Grad Raumtemperatur sind im Winter optimal. Übrigens: Der Raum wird nicht schneller warm, wenn Sie die Heizung auf Stufe 5 stellen. Es wird nur wärmer.
  • Restwärmedes Elektroherds nutzen oder ganz auf Gas umsteigen.
  • Kühlschrank abtauen oder ein Gerät mit einer besseren Energieeffizienzklasse anschaffen. Energieklasse A bzw. A+++ stehen für besonders niedrigen Energieverbrauch.
  • Ausschalten statt Computer, Fernseher, DVD-Player und Co. im Stand-by-Modus permanent mit Strom zu versorgen. Bei modernen PCs: Stromsparfunktion aktivieren.
  • Wer größere Energiespar-Pläne hat, vereinbart einen Termin bei den Energieexperten der Verbraucherzentrale oder informiert sich über das Förderprogramm „Vor-Ort-Beratung“ des Bundeswirtschaftsministeriums.

Welche weiteren Tipps zum Energie sparen kennen Sie? Verraten Sie es uns im Kommentar.

 

Mehr zum Thema Elektrogeräte und ein Gewinnspiel finden Sie hier.

Melanie Klagmann

MELANIE KLAGMANN


3 Kommentare

Und für die Unternehmer ist das auch wichtig bewusst mit der Energie umzugehen: Sechs Aspekte sollten Geschäftsführer bei der Modernisierung ihrer elektrischen Lichtquellen bedenken: Bestandsaufnahme der Beleuchtungssituation, Kalkulation einzusparender Kosten, Planung von Kauf und Platzierung der Beleuchtungsanlage, Wahl des passenden Finanzierungsmodells, Wartung und Kontrolle der Beleuchtungsanlage, Sicherung des Schutzes der Mitarbeiter. Quelle: http://www.marktundmittelstand.de/nachrichten/produktion-technologie/effiziente-beleuchtung-so-sparen-unternehmer-stromkosten/

Wirklich gute Tipps zum Energie sparen! Ich hab mir bei http://www.gruenspar.de letztens den „Wattcher“ gekauft, der spart zwar nicht direkt Energie, aber er misst den Stromverbrauch im gesamten Haushalt und so kann man die Stromfresser in seiner Wohnung identifizieren!

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinweis: Ihr Kommentar wird nach der Freischaltung durch die Redaktion veröffentlicht. * = Pflichtfeld. Zum Schutz vor Spam lösen Sie bitte eine kleine Rechenaufgabe.