Elektroscooter von Peugeot Motocycles

Mobil, aber leise und ohne Abgase!

Oliver Kurtz, Geschäftsführer der Peugeot Motocycles Deutschland GmbH

02. April 2013

Jeden Tag zeigt sich überall in Deutschland ein wiederkehrendes Bild: Der Verkehr staut sich. An ein zügiges Weiterkommen ist nicht zu denken. Die überfüllten Straßen belasten den Menschen und die Umwelt.  Alternativen werden gesucht.

Gefragt sind Mobilitätsformen, die möglichst leise, abgasfrei und umweltfreundlich sind.

Gefragt sind Mobilitätsformen, die möglichst leise, abgasfrei und umweltfreundlich sind.

„Lange können wir so nicht mehr weitermachen“, sagt Oliver Kurtz, Geschäftsführer der Peugeot Motocycles Deutschland GmbH. „Der Verkehrsraum wird immer enger. Wir müssen neue Transportmöglichkeiten finden bzw. Individualmobilität umweltfreundlicher gestalten.“

Mit dieser Ansicht ist Oliver Kurtz nicht allein. Die Beratungsfirma IBH Retail Consultants, eine Tochtergesellschaft des Instituts für Handelsforschung (IFH) in Köln, führte zusammen mit der Münchener one sustainability GmbH eine der bislang umfangreichsten in Deutschland erschienenen Studien zum Thema Nachhaltigkeit durch.

Das Ergebnis: Verbraucher achten zunehmend darauf, ob Produkte ökologisch unbedenklich sind, und registrieren Berichte zu diesem Thema in den Medien sehr genau. Die Kunden von heute möchten sich aktiv daran beteiligen, die Gesellschaft nachhaltig zu gestalten. Dabei spielt das eigene Konsumverhalten eine wichtige Rolle: Der Verbraucher möchte mit gutem Gewissen einkaufen und die Umwelt sowie nachfolgende Generationen möglichst wenig belasten. Wie kann der Handel auf diese Entwicklung reagieren?

Leise und abgasfrei

„Der Kunde sucht heute nach Mobilitätsformen, die möglichst leise, abgasfrei und umweltfreundlich sind. Wir sind uns dieser Wünsche bewusst und engagieren uns daher bereits seit den Neunzigerjahren im Bereich der Elektromobilität“, sagt Kurtz. Peugeot sei bisher der einzige Großserienhersteller auf dem Markt, der eine ganze Produktpalette an rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen hat.

„Wir bieten das Elektroauto iOn, den Elektroscooter E- Vivacity oder auch elektrisch betriebene Fahrräder an. Die Vorteile dieser Produkte sind vielfältig: Die Fahrzeuge sind nahezu frei von Emissionen, sie verfügen über eine verschleißarme Technik und sie weisen extrem niedrige Betriebs- und Wartungskosten auf.“

Elektrofahrzeuge zum Ausleihen

Oliver Kurtz, Geschäftsführer der Peugeot Motocycles Deutschland GmbH

Oliver Kurtz, Geschäftsführer der Peugeot Motocycles Deutschland GmbH

Auch Dienstleistungen spielen für die Verbraucher zunehmend eine Rolle. „Mu by Peugeot“ ist die händlereigene Fahrzeugvermietung der Peugeot-Vertragspartner. Über diesen Service können Fahrzeuge, Scooter, Fahrräder oder Zubehör gemietet werden. Elektrofahrzeuge nehmen bei diesem Angebot einen besonderen Stellenwert ein. Der Kunde zahlt über die entsprechende Website mit seiner Kreditkarte einen beliebigen Betrag auf sein Konto ein und kann anschließend das gewünschte Produkt ausleihen.

Bisher gibt es insgesamt 33 „Mu-Standorte“ in Deutschland. „Das Interesse an solchen Angeboten ist bei den Verbrauchern sehr groß“, sagt Kurtz. „Ich bin überzeugt davon, dass sich solche Leihangebote in Zukunft noch weiter durchsetzen werden. Auch ‚Carsharing‘, das gemeinsame Nutzen von Fahrzeugen, wird zukünftig noch mehr an Bedeutung gewinnen. Wir werden unsere Händler verstärkt beim Aufbau solcher Angebote unterstützen.“

 

Die Peugeot Motocyles Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Mörfelden bei Frankfurt. Das Unternehmen arbeitet mit rund 600 Händlern zusammen und belegt auf dem deutschen Kleinkraftradmarkt nach eigenen Angaben den zweiten Platz.

Melanie Klagmann

MELANIE KLAGMANN


1 Kommentare

Klar ist so ein Elektroscooter eine gute Sache, wenn man in einer Stadt schnell von A nach B will. Ich erwarte mir aber den großen Boom, wenn die Elektroautos auch vom Design und von der Ausstattung mit den normalen Kleinwagen mithalten können. Bei den Hybriden it das ja schon sehr gut gelungen!

Kommentieren Sie diesen Artikel

Hinweis: Ihr Kommentar wird nach der Freischaltung durch die Redaktion veröffentlicht. * = Pflichtfeld. Zum Schutz vor Spam lösen Sie bitte eine kleine Rechenaufgabe.